Familie im Mittelpunkt


Familie Im Mittelpunkt ( FiM ) ist ein Programm zur Krisenintervention in Familien, das ursprüng-
lich in den USA unter den Namen „Homebuilding“ und „Family First“ entwickelt wurde.

Der Handlungsrahmen ergibt sich aus der Annahme, dass eine Fremdplatzierung des Kindes
selten die bessere Alternative für Kinder und Eltern ist.


Kurz zusammen gefasst lässt sich FIM wie folgt beschreiben:

  • Kinder und Jugendliche wachsen am besten in ihrer Familie auf
  • Die Sicherheit des Kindes/ Jugendlichen innerhalb der Familie steht im Vordergrund
  • In jeder Familie gibt es Möglichkeiten zur Veränderung
  • Die Normen und Werte mit den die Familie lebt werden respektiert
  • Die Familienmitglieder haben den Willen zur Veränderung
  • Die Krise bietet Chancen zur positiven Veränderung
  • Das verstärken der positive Kräfte in der Familie ist das Ziel der Hilfen


Zielgruppe sind Familien mit schwerwiegenden Problemen, die bislang die Herausnahme von
einem oder mehrere Kinder oder Jugendlichen zur Folge hatte.